Zurück

Piano genanntes Haus

Menü
Tschechischer Titel Dům zvaný Piáno
Adresse 28. října 23
GPS 49°54'46"N 16°36'52"E (xx km)
385 m über dem Meer
swipe

Ein wertvolles klassizistisches Haus, das irgendwann zwischen 1781 – 1787 erbaut wurde. Es weckt Interesse durch den unregelmäßigen Grundriss, der durch den Einbau in den Zwinger-Teil der Stadtbefestigung entstand, die in der Nähe des Oberen Tors (Horní brána) führte, das jedoch 1791 abgerissen wurde. Im Jahre 1828 wurde das Haus erweitert, das Obergeschoss des Südflügels in der Hradební Straße stammt erst aus den fünfziger Jahren des 20. Jhs. Die Hauptstirnseite wird von einer markanten Attika beendet, der ursprüngliche mit einem steinernen Portal umrahmte Eingang, ist derzeit in eine Fensteröffnung umgewandelt. Das Obergeschoss der Südstirnseite befindet sich auf fünf geschnitzten Voluten-Kragsteinen, die mit dem Tonnengewölbe verbunden sind. In der Halle im Erdgeschoss gibt es das Tonnengewölbe, die nächsten Räume im Erdgeschoss und im ersten Stock haben flache Decken.


Kategorie Haus / Villa / Palais